Smarttube Fiber 6000

Preis auf Anfrage

TCI Cutting Smarttube Fiber 6000 – Tube Laserschneidmaschine

Artikelnummer: 13.11.13.11.0001 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Das Rohr-Laserschneidsystem mit einer Faserlaserquelle ermöglicht die Verarbeitung von Rohren bis ø220mm sowie Voll- und Hohlprofile. Die Maschine besitzt ein mit Ethernet kompatibles Multi-Touch Display zur leichten Bedienung, sowie ein hydraulisches Spannfutter mit Proportionalventilen. Ein weiteres Merkmal ist die Ladeeinheit für unterschiedliche Rohr- und Profilarten und die modulare Entladeeinheit durch ein Transportband.

Dank der integrierten CAD/CAM Software haben Sie die Möglichkeit Dateien externer Zeichenprogramme zu importieren. Das System mit geschlossener Datenbasis dient dabei zur Erstellung von Technologietabellen.

Zusätzliche Informationen

Laserart

Tube / Fiber

Leistung

1000 – 3000 Watt

Max. Blechdicke Stahl

10 – 20 mm

Max. Blechdicke Edelstahl

4 – 12 mm

Max. Blechdicke Aluminium

2 – 12 mm

Max. Blechdicke Messing

2 – 6 mm

Max. Blechdicke Kupfer

2 – 6 mm

Max. Achsbeschleunigung

9,8 m/s2 (1G)

Max. simultane Positioniergeschwindigkeit

50 m/min.

Wiederholungsgenauigkeit

+-0,03 mm/m

Max. Teilegewicht

40 kg/m2

Anzahl Schneidköpfe

1 (2D oder 3D)

Abmessungen

6.000 mm x ø 220 mm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Smarttube Fiber 6000“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Titel

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Was war los bei uns?

RSS Branchen News

  • Rampf Production Systems mit neuem Geschäftsführer 15. Juli 2024
    Albert Schmid übernimmt die Geschäftsführung von Rampf Production Systems. Er folgt auf Rüdiger Brockmann und Stefan Huber, die den internationalen Anbieter von Produktionssystemen mit integrierter Dosiertechnik zuvor in einer Doppelspitze geführt hatten.
  • Plasmatreat erhält TOP 100-Siegel 2024 15. Juli 2024
    Die Plasmatreat GmbH wurde am 28. Juni 2024 in Weimar als Innovations-Champion 2024 mit dem begehrten TOP 100-Siegel ausgezeichnet. Das Unternehmen setzt damit erneut ein Zeichen für seine hohe Innovationskraft.
  • GenAI sorgt für Produktivität – und macht abhängig 11. Juli 2024
    Generative KI kann der Fertigungsindustrie einen Produktivitätsschub verleihen. Allerdings rücken damit außereuropäische Anbieter an Schlüsselstellen in der Wertschöpfung. Experten fordern eine "souveräne europäische Antwort".
  • Benötigte Fluormenge in Lithium-Metall-Batterien reduziert 11. Juli 2024
    Ein neuer Ansatz für den Elektrolyt in Lithium-Metall-Batterien benötigt 20-mal weniger Fluor. Nun wird die Skalierbarkeit der Methode getestet.
  • Lignin soll Batterien nachhaltiger machen 11. Juli 2024
    Aus Abfällen der Holzwirtschaft will ein Forschungsverbund Materialien entwickeln, mit denen sich nachhaltige Batterien herstellen und recyceln lassen.
  • So steigern Siliziumanoden die Energiedichte von Li-Batterien 11. Juli 2024
    An der Anode von Lithium-Ionen-Batterien kommt bislang fast nur Graphit zum Einsatz – aber das Material hat Nachteile. Daher wird der Graphitanode immer mehr Silizium beigemischt. Doch das bringt neue Probleme mit sich.
  • Neues Material ebnet Weg für Energy Harvesting auf Chips 10. Juli 2024
    Einer europäischen Forschungsgruppe ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung eines Materials gelungen, das die Energiezurückgewinnung direkt auf dem Chip ermöglichen könnte.
  • Ersatz für Kobalt und Wolfram gesucht 10. Juli 2024
    Ein Forschungsteam aus Kaiserslautern erforscht Möglichkeiten, um Hartmetallwerkzeuge wie Bohrer oder Fräser weitgehend ohne Kobalt und Wolfram herzustellen.
  • "Digitaler Wandel macht Fertigungsunternehmen attraktiv" 9. Juli 2024
    Die Generation Z ist anspruchsvoll. Das bekommt auch die Industrie zu spüren. Doch es gibt ein Pfund, mit dem sie im Recruiting wuchern sollte: dem digitalen Wandel, so Experte Ulf Schrader.
  • Dr. Rainer Bruns ist neuer Standortleiter in Brunsbüttel 8. Juli 2024
    Zum 1. Juli 2024 hat Dr. Rainer Bruns die Leitung des Covestro-Standorts Brunsbüttel übernommen. Der 53-Jährige tritt die Nachfolge von Victor Ortega an, der die Position seit Juli 2021 innehatte.
Nach oben